10. Februar 2021

Umfangreich testen

Ob nun Lockerungen kommen oder nicht, in jedem Fall sollte endlich beschlossen werden, umfangreich zu testen.
„Nicht warten, bis Krankheitssymptome auftreten und dann mühsam die Infektionskette zurückverfolgen“, fordert Gustav Graf von Westarp, Landesvorsitzender der FREIEN WÄHLER, „sondern Testen, Testen, Testen“. Schon der Volksmund sagt, vorbeugen ist besser als heilen. Warum warten, bis viele angesteckt sind und nur wenige es selber merken?
Es gibt zwei rühmliche Ausnahmen bei den Infektionszahlen in deutschen Großstädten und das sind Tübingen und Rostock.
In beiden Städten wurden diejenigen intensiv getestet, die mit vielen Menschen zusammentreffen: Lehrer, Erzieher, Pflegepersonal, öffentlicher Dienst, Verkaufspersonal, … „Das sollte endlich überall passieren und insbesondere die Kinder einbezogen werden, die demnächst wieder in den Schulen zusammenkommen.
Wir können uns die halbherzigen Maßnahmen seit fast einem Jahr nicht
länger leisten. Ein „bisschen“ Corona für alle, solange die Krankenhäuser
mithalten, kann kein Ziel der Gesundheitspolitik sein.“
Im Dezember 2020 belegte eine Auswertung der AOK, dass Erzieher und
Kinder-Betreuer mehr als doppelt so oft wie andere Berufsgruppen an Corona erkranken!!
„Wenn Schulen aus zum Teil guten Gründen jetzt wieder geöffnet werden sollen, dann nur mit ständigen Tests, Masken und Luftreinigern“, fordert von Westarp. „Zeit zur Vorbereitung gab es ausreichend.“

So erreichen Sie uns

Freie Wähler MV

Klaus-Dieter Gabbert
Landesgeschäftsstelle
Werkweg 17
18273 Güstrow
0171 / 77 86 52 5
geschaeftsstelle@mv.freiewaehler.eu
Konzeption und Design: okapi Werbeagentur & Wyntio