26. Januar 2021

FREIE WÄHLER fordern genaue Prüfung beim Zweckverband

„Der Zweckverband kommunale Wasserversorgung und Abwasserbehandlung Ludwigslust (ZkWAL) kann eine Gebührenerhöhung, die durch interne Probleme und Fehlentscheidungen nötig scheint, nicht einfach dem Verbraucher aufbürden, so Wilfried Mußfeldt, Kreisvorsitzender der FREIEN WÄHLER:
„Wir haben seit Jahren auf die Probleme hingewiesen und Lösungen gezeigt, die aber vom Zweckverband nicht berücksichtigt wurden. Hätte man die Begründungen der Widersprüche und die Urteile aus den vielen Gerichtsprozessen ernst genommen und umgesetzt, dann wäre es nicht zu dieser enormen Schieflage gekommen“, unterstreicht Mußfeldt.
Die Verbandsversammlung und die zuständigen Aufsichtsgremien sind aufgefordert, hier Licht in das Chaos zu bringen und allen Kunden ein nachvollziehbares Zahlenwerk vorzulegen, das zeigt, ob und wie die vorgesehene Gebührenerhöhung begründet ist.
Dabei sollte auch geprüft werden, ob es von Geschäftsführung oder
Verbandsversammlung ein schuldhaftes Handeln gibt und Geld von dieser Seite geholt werden kann, bevor der Bürger belastet wird.

So erreichen Sie uns

Freie Wähler MV

Klaus-Dieter Gabbert
Landesgeschäftsstelle
Werkweg 17
18273 Güstrow
0171 / 77 86 52 5
geschaeftsstelle@mv.freiewaehler.eu
Konzeption und Design: okapi Werbeagentur & Wyntio